Hauptspeise

Zanderfilet mit Blattspinat und Riesling-Krabbensauce

120 min Zubereitungszeit
948 kcal pro Portion
Schwer
Sternek√ľche C. R√ľffer
Zutaten
Mehr zu unserem nachhaltigem Sortiment
Angebote der Woche zum Blättern
Zubereitung
F√ľr die Riesling-Krabbensauce die Champignons waschen, in Scheiben schneiden und zusammen mit den Schalottenstreifen in 10 gr. Butter in einem Topf anschwitzen. Den Estragonzweig zugeben und mit dem Riesling und Fischfond abl√∂schen. Die Sauce zum Kochen bringen und um die H√§lfte reduzieren lassen.
Danach mit der Sahne und Creme fraiche auff√ľllen und nochmals kurz einkochen lassen. Die Sauce mit etwas anger√ľhrter St√§rke binden und durch ein feines Sieb passieren. Mit einem Mixstab die kalten Butterw√ľrfel in die Sauce einmixen und mit einem Spritzer Zitrone sowie Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Nordseekrabben in die Rieslingsauce geben und darin erhitzen.
Die kleinen Kartoffeln mit Schale in Salzwasser kochen, anschließend pellen und mit der Petersilie bestreut servieren.
Den frischen Blattspinat waschen und putzen.
Die kleine Zwiebel und Knoblauchzehe sch√§len und fein w√ľrfeln. Beides in 15 gr. Butter anschwitzen, dann den Blattspinat zugeben und die einzelnen Bl√§tter zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Zanderfilets beidseitig mit Salz uns Pfeffer w√ľrzen und leicht mit Mehl best√§uben. Die Zanderfilets in einer hei√üen Pfanne in Traubenkern√∂l sanft auf der Hautseite 8 Minuten knusprig braten. Dann kurz wenden , mit etwas Zitrone w√ľrzen und noch 2 Minuten fertig garen.
Die Zanderfilets auf Teller zusammen mit dem Blattspinat anrichten, die Riesling-Krabbensauce und die Petersilienkartoffeln dazu reichen.
Keine Rezepte mehr verpassen! Jetzt zum Newsletter anmelden.
Newsletteranmeldung
Nährwerte
Brennwert 0kJ /0kcal
Fett 0g
davon gesättigte Fettsäuren 0g
Kohlenhydrate 0g
davon Zucker 0g
Eiweiß 0g
Salz 0g
In die Zwischenablage kopiert
Ihre √Ąnderungen wurden erfolgreich gespeichert
Beim Speichern ist ein Fehler augetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.